IFW-Ausgründung punktet mit Rekordwerten bei neuer Kristallzüchtungsanlage

Der aus dem IFW Dresden ausgegründeten Technologiefirma Scientific Instruments Dresden (ScIDre) ist es gelungen, eine einzigartige Kristallzüchtungsanlange auf den Markt zu bringen. Besonders und weltweit erstmalig ist die Züchtung von hochschmelzenden Einkristallen unter Gasdrücken von bis zu 300 bar bei frei wählbarer Zusammensetzung der Gasmischung. Damit wird der Wissenschaft ein völlig neuer Parameterbereich zur Materialsynthese in die Hand gegeben.

Ansprechpartner:
Dr. Paul Sass
Research and cooperation projects
ScIDre GmbH
Dresden
Tel. +49 351-82 11 31 40
info@scidre.de

Presseveröffentlichung vom 02.02.2017

Quelle

Social Media-Analysetool entwickelt
Thüringer Wachstumskern zu innovativen optischen Fasern

Ähnliche Beiträge

Menu