Unbekannter Mechanismus zur Behandlung von Bluthochdruck entdeckt

Eine Forschergruppe des Zentrums für Kardiologie und des Centrums für Thrombose und Hämostase (CTH) an der Universitätsmedizin Mainz unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Philip Wenzel entdeckte jetzt eine bisher unbekannte Interaktion von Faktoren der Blutgerinnung und der Entzündungsreaktion: Sie konnten nachweisen, dass bei Patienten mit Bluthochdruck der sogenannte Blutgerinnungsfaktor XI verstärkt aktiviert ist. Hemmt man diesen Blutgerinnungsfaktor, dann lässt sich der Bluthochdruck deutlich senken, und es treten weniger Entzündungsreaktionen auf.

Ansprechpartnerin:
Andrea Mänz-Grasmück
Universitätsmedizin Mainz
Tel. +49 6131 17-5737
andrea.grasmueck@unimedizin-mainz.de

Presseveröffentlichung vom 02.02.2017

Quelle

Erster rekonfigurierbarer Transistor aus Germanium demonstriert
Neue Werkzeuge für die superauflösende Mikroskopie

Ähnliche Beiträge

Menu