Automatische Sicherheitstests für komplexe Softwaresysteme

Oft brechen Angreifer in Softwaresysteme ein, indem sie eine spezielle Zeichenkette eingeben und so einen bereits vorhandenen Programmierfehler ausnutzen. Um diesen Missbrauch zu verhindern, entwickeln Informatiker des Kompetenzzentrums für IT-Sicherheit (CISPA) an der Saar-Uni Testverfahren, die innerhalb von Minuten Millionen gültiger Programmeingaben produzieren. Das nötige Wissen, wie die Eingaben aufgebaut sind, extrahieren die Wissenschaftler automatisch aus den zu testenden Programmen.

Ansprechpartner:
Professor Andreas Zeller
Center for IT-Security, Privacy and Accountability
Saarland Informatics Campus E9.1
Saarbrücken
Tel. +49 681 302 70971
zeller@cispa.saarland

Presseveröffentlichung vom 15.03.2017

Quelle

Wie sich die Zellumgebung bei bestimmten Augenkrankheiten verändert
Forscher entschlüsseln, wie der Körper Stammzellen steuert

Ähnliche Beiträge

Menü