Wissenschaftler des KIT-Instituts für Mikrostrukturtechnik (IMT) haben eine wiederverwendbare Folie entwickelt, mit der Öl selektiv und umweltschonend in einem kontinuierlichen Prozess aus Wasser entfernt werden kann. Eine mittels Heißziehen strukturierte Kunststofffolie – angelehnt an die Oberfläche des Wasserfarns Salvinia – ist die Basis für den Öladsorber: Kleinste Mikrohärchen und dazwischenliegende Kavitäten auf der Oberfläche sorgen für die ölanziehende und wasserabweisende Wirkung. Befestigt auf einem System mit Walzen oder Bändern kann die Folie in ein Öl-Wasser-Gemisch eingetaucht werden. Die Mikrostrukturen binden das Öl an die Folie und werden anschließend so zusammengepresst, dass das gesammelte Öl abgegeben und aufgefangen werden kann.

Ansprechpartnerin:
Frauke Helms
Innovationsmanagerin, Innovations- und Relationsmanagement (IRM)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruhe
Tel. +49 721 608-25335
frauke.helms@kit.edu

Presseveröffentlichung vom 21.03.2017

Quelle

Glaubwürdigkeit von Tweets
Fintech Startup The Glue erhält 5 Mio. Euro – Polytech Ecosystem Ventures führt Investorenkonsortium an

Ähnliche Beiträge

Menü