Grünenthal Gruppe übernimmt Adhesys Medical GmbH von Seed Fonds II Aachen, KfW und Privatinvestoren

Die Grünenthal Gruppe gab die Übernahme der Adhesys Medical GmbH und ihrer amerikanischen Tochtergesellschaft Adhesys Medical Inc. bekannt. Durch diese Übernahme hat sich Grünenthal die weltweiten Entwicklungs- und Vermarktungsrechte an einer innovativen Pipeline von chirurgischen Wundklebern sowie der zugrunde liegenden Technologieplattform gesichert. Der erste innovative topische Hautkleber wird voraussichtlich innerhalb der nächsten zwölf Monate die europaweite CE-Kennzeichnung erhalten. Anfang 2014 wurde eine erste Finanzierungsrunde mit dem Seed Fonds II Aachen, der KfW und einigen Privatinvestoren abgeschlossen. Im April 2014 gewann das Team den Rice Business Plan Competition in Houston, Texas, den größten Business Plan Wettbewerb der Welt und erhielt ein Investment-Preisgeld von mehr als $500.000. Darauf folgte eine Investition von rund 3 Mio. US-Dollar durch US-Investoren, um die Kommerzialisierung des Klebers voranzutreiben.

Adhesys Medical wurde im Jahr 2013 von Dr. Heike Heckroth, der Erfinderin der Technologie, Prof. Dr. René Tolba, Prof. Dr. Malte Brettel, Marius Rosenberg und Alexander Schueller in Aachen, Deutschland, gegründet. Adhesys Medical basierte auf einer einzigartigen Polyurethan-Technologieplattform, die seit 2007 entwickelt wurde, um innovative chirurgische Wundkleber auf den Markt zu bringen.

(Quelle)

Kongress „Junge IKT 2017“ am 7. Juni 2017
Hauchdünne Supraleiter-Folie

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu