Mehr Sicherheit und Effizienz im Tunnelbau

Ein tiefgreifender Wandel im Tunnelbau war das Ziel des internationalen Verbundprojekts NeTTUN. Das besondere Augenmerk lag dabei auf der Sicherheit – schließlich birgt der Bau von Tunneln zahlreiche Risiken, insbesondere bei der Wartung der Bohrmaschinen. Die Projektpartner haben daher ein robustes Roboter-Wartungssystem entwickelt, das die Automatisierung von Routineaufgaben ermöglicht, etwa die Inspektion und den Austausch von Bohrwerkzeugen. Das entwickelte System setzt sich aus dem mit zwei Greifern ausgestatteten Roboterarm HECTOR (NFM Technologies), der über fünf Freiheitsgrade auf sieben beweglichen Achsen verfügt, sowie aus einer vom Robotics Innovation Center konzipierten Mensch-Maschine-Schnittstelle zur Steuerung des Roboters zusammen.

Ansprechpartner:
Mehmed Yüksel
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Robotics Innovation Center
Bremen
Tel. +49 421 178 45 6604
Mehmed.Yueksel@dfki.de

Presseveröffentlichung vom 19.04.2017

Quelle

3D-Bilder vom Netzwerk kleinster Blutgefäße
Chemiker erforschen neue Ansätze für die Tumortherapie

Ähnliche Beiträge

Menü