Krebs erregende Substanzen aus Benzinmotoren

Krebs erregende Russpartikel waren bislang bei Dieseln gefürchtet. Fahren Benzin-Autos also umweltfreundlich? Nein, sagt eine neue Untersuchung unter der Leitung von Empa-Forschern: Benzin-Direkteinspritzer stossen gleich viele Russpartikel aus wie ungefilterte Diesel vor 15 Jahren. Das Fazit der beteiligten Forscher: Partikelfilter seien bei Dieselfahrzeugen etabliert und böten eine seit Jahren ausgereifte Technik. Auf Grund der aktuellen Messdaten sollten sie nun auch bei Benzinern zur Pflicht werden.

Ansprechpartner:
Dr. Norbert Heeb
Advanced Analytical Technologies
Dübendorf
Switzerland
Tel. +41 58 765 42 57
Norbert.Heeb@empa.ch

Presseveröffentlichung vom 23.05.2017

Quelle

Mikro-Lieferservice für Dünger
WISE Srl wirbt 6,5 Mio. Euro für klinische Validierung neuartiger Elektroden für Neuromonitoring und Rückenmarkstimulation ein

Ähnliche Beiträge

Menü