Ressourceneinsatz bei Umwälzpumpen optimieren

Pumpen erzeugen weltweit den höchsten Energiebedarf. Von A wie Abwasser bis Z wie Zentralheizung werden Pumpen in vielfältigsten Bereichen eingesetzt, vor allem in der Industrie, z.B. im Rahmen von Kühlsystemen oder in Kraftwerksanlagen. Das Potential, Energie einzusparen ist hier enorm. Das Projekt IMPROVE, das im Rahmen des Programms r+ Impuls gefördert wird, will Umwälzpumpen mit innovativer Leistungselektronik optimieren, um Rohstoff und Energie einzusparen. Dies soll durch die Miniaturisierung und Integration der Leistungselektronik in die Elektromotoren von Umwälzpumpen gelingen, was es ermöglicht, die Pumpe mit variablen und damit auch höheren Drehzahlen zu fahren.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Sven Urschel
Hochschule Kaiserslautern
Tel. +49 631 3724-2240
sven.urschel@hs-kl.de



Presseveröffentlichung vom 23.05.2017

Quelle

Zweite Finanzierungsrunde für Immobilienplattform vermietet.de – AXA Deutschland, Axel Springer Digital Ventures und führende Business Angels investieren
Verblüffende Therapie der Herzschmuskelschwäche nach Herzinfarkt

Ähnliche Beiträge

Menu