AlphaPet Ventures schließt Finanzierungsrunde über 13 Mio. EUR ab

Das Münchner Digitalunternehmen AlphaPet Ventures GmbH, bekannt als Betreiber der Premium-Heimtierplattformen www.petspremium.de sowie www.hundeland.de, hat im Mai 2017 eine Wachstumsfinanzierung über 13 Mio. EUR abgeschlossen. Davon wurden zehn Mio. EUR als Eigenkapital von namhaften Family Offices mit Konsumgüterhintergrund, sowie von Altgesellschaftern investiert. Darüber hinaus stellt die Deutsche Handelsbank als starker Wachstumspartner drei Mio. EUR Working Capital zur Verfügung.

Das Unternehmen war im letzten Jahr in einem Zusammenschluss der beiden eCommerce-Unternehmen pets Premium GmbH und ePetWorld GmbH entstanden und hat sich seither als digitaler Markenentwickler mit Multi-Channel-Vertrieb etabliert. Dieses Jahr wird die Umsatzmarke von 50 Millionen EUR überschritten. In der jetzigen Finanzierungsrunde konnten neben dem bereits stark investierten Family Office Reimann Investors weitere internationale Family Offices mit Konsumgüterhintergrund als Investoren gewonnen werden. Diese werden AlphaPet als digitalen Markenentwickler mit ihrer Kompetenz in den Themen Brand Building und Retail ebenfalls stark unterstützen. Darüber hinaus haben auch die Altgesellschafter Venture Stars, Mountain Partners und Heliad Equity Partners an der Runde teilgenommen.

Das Premium-Segment im Heimtierbereich entwickelt sich rasant und folgt dabei den menschlichen Ernährungstrends. Bio-Tiernahrung, Gesundheit, eine nachhaltige Herstellungsweise, natürliche Zutaten und Transparenz spielen dabei eine immer größere Rolle.

Stefan Pfannmöller, Partner bei Venture Stars und Geschäftsführer von AlphaPet Ventures führt hierzu aus: “Die Digitalisierung des Handels und das schnelle Wachstum im premium Heimtiermarkt sind zwei starke Trends in denen AlphaPet bestens positioniert ist um weitere Marktanteile zu gewinnen. Das eingenommene Kapital soll in erster Linie dem weiteren Ausbau der digitalen Markenstrategie dienen, um weitere innovative Brands in einem Multi-Channel-Ansatz am Markt zu etablieren. Die erste Marke der Gruppe macht nach gut einem Jahr bereits mittlere siebenstellige Jahresumsätze und wird in über 500 stationären Läden vertrieben.”

Dr. Michael Riemenschneider von Reimann Investors: “Als Investor mit Konsumgüterhintergrund haben wir erkannt, dass Markenentwicklung heute anders funktioniert als früher. Markenaufbau und Vertrieb rücken näher zusammen, der direkte Kontakt zu einer Vielzahl von relevanten Kunden, sowie deren Verhaltensdaten und Feedback, ermöglicht eine direktere Markenentwicklung. Ohne diesen Zugang tun sich traditionelle Konsumgüterhersteller hier schwer. Deshalb ist AlphaPet Ventures gerade für Investoren mit Konsumgüterhintergrund als absoluter Marktführer im Premium Heimtiersegment ein spannendes Investment und ein Showcase für innovative, digitale Markenbildung.”

Thomas Hanke CEO von Heliad Equity Partners fügt hinzu: “Das Team hat es geschafft, sich im Premium-Heimtiermarkt als Marktführer zu etablieren, eine skalierbare Organisation aufzusetzen und nun die Mittel, das Erfolgsmodell weiter auszubauen.”

Simon Leicht, als Geschäftsführer verantwortlich für das Eigenmarkengeschäft der Gruppe und damit für die digitale Entwicklung und den Vertrieb der eigenen Marken: “Durch die Kombination von digitaler Markenentwicklung und eCommerce verfolgen wir ein dominantes Geschäftsmodell. Unser Zugang zur Online-Kundenbasis als Händler, unsere digitale DNA und unser Marktverständnis erlauben es uns, sehr effizient einen großen Teil der Wertschöpfungskette zu integrieren.”

Bei der digitalen Markenentwicklung werden vier einfache Schritte verfolgt:

1. Identifikation von Trends über Handelsdaten von mehr als 500.000 Kunden

2. Rapid Prototyping mit der internen Markenbildungseinheit bestehend aus Markenexperten, Produktexperten und Designern

3. Verarbeitung von direktem Kundenfeedback der Meinungsbildner auf den Plattformen in mehreren Iterationsstufen

4. Schnelles Ausrollen und Vermarkten der neu geschaffenen Brands durch die Nutzung innovativer, digitaler Marketingkanäle

Beispielsweise haben die Daten vor Kurzem einen starken Anstieg im Bedarf nach halbfeuchtem Hundefutter signalisiert. Innerhalb von drei Monaten ist die Marke Primum Pure.Fresh.Soft, www.primum.pet, entstanden, welche bereits nach kurzer Zeit auf den relevanten Keywords etabliert ist und aus der Sicht des Unternehmens, nach Themen wie getreidefreie Tiernahrung und der Verarbeitung von Frischfleisch im Trockenfutter, eine der größten Innovationen in diesem Segment darstellt.

Marco Hierling, Gründer und Geschäftsführer der Gruppe führt aus: “Eine schnelle Post-Merger-Integration der Unternehmen pets Premium und ePetWorld hat es uns erlaubt, frühzeitig die Synergiepotentiale als größter Player im Premiumbereich des Online-Heimtiermarktes zu realisieren und weiteres Kunden- und Umsatzwachstum zu erzeugen. Wir freuen uns, dass wir uns nun in einer sehr attraktiven Marktposition befinden, die es uns weiterhin ermöglicht unser Geschäftsmodell zum digitalen Markenentwickler mit Multi-Channel-Vertrieb zu forcieren. Unsere neue Strategie der eigenen Marken und der Skalierung des Vertriebs im stationären Handel, wird mittelfristig über 50 Prozent unseres Umsatzes ausmachen und einen großen Teil zu unserer Profitabilität beitragen.”

www.alpha.pet

MOIA übernimmt finnisches Tech-Unternehmen Split Finland
WACKER verstärkt Zusammenarbeit mit Technologie-Start-ups und beteiligt sich am High-Tech Gründerfonds III

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu