Enigtix sorgt für mehr digitale Sicherheit

Die Digitalisierung und Vernetzung sorgt für Erleichterungen im Alltag, birgt jedoch auch neue Gefahren. Erst kürzlich sorgte die Attacke des Rechner-Virus „WannaCry“ weltweit für Schäden, etwa in britischen Krankenhäusern in London und Blackpool, aber auch auf Anzeigetafeln der deutschen Bahn.
Mögliche Hilfe kommt von der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen: Unter der Leitung von Prof. Dr. Udo Jorczyk hat die Hochschule aktuell zwei Systeme zur digitalen Sicherheit zum Patent angemeldet. Das eine Patent ermöglicht die nachträgliche hardwarebasierte Absicherung bereits vorhandener Netzwerke. Das zweite Patent ermöglicht eine sichere Kommunikation mit mobilen Geräten wie beispielsweise Smartphones. Damit soll etwa das Online-Banking auf ein deutlich höheres Sicherheitsniveau steigen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Udo Jorczyk
Campus Gelsenkirchen der
Westfälischen Hochschule
Gelsenkirchen
Tel. +49 209 9596-584
udo.jorczyk@w-hs.de

Presseveröffentlichung vom 02.06.2017

Quelle

Elektromobile schneller entwickeln mit integrierter Prüf- und Testumgebung
Rolle-zu-Rolle Beschichtung für flexible Elektronik

Ähnliche Beiträge

Menü