Optische Kommunikation im Rekordtempo

Einen neuen Rekord in der Datenübertragung mit Licht haben Wissenschaftler am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) erreicht: Wie die Forscher in der Zeitschrift Nature berichten, ließen sie optische Solitonen in Mikroresonatoren aus Siliziumnitrid auf einem Chip zirkulieren und erzeugten dadurch optische Frequenzkämme von großer Bandbreite. Zwei solche Frequenzkämme, die sich überlagern, ermöglichen eine massiv parallele Datenübertragung auf 179 Wellenlängenkanälen mit einer Datenrate von über 50 Terabit pro Sekunde.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christian Koos
Institut für Photonik und Quantenelektronik (IPQ)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruhe
Tel. +49 721 608-42491
christian.koos@kit.edu

Presseveröffentlichung vom 08.06.2017

Quelle

Werbegeschenke wirken und sind profitabel
Hirnströme messen: Mini-EEG zum Aufkleben

Ähnliche Beiträge

Menu