Maschinen können bald moralisches Verhalten von Menschen imitieren

Autonome selbstfahrende Autos sind die erste Generation von Robotern, die den alltäglichen Lebensraum mit uns teilen. Deshalb ist es unabdingbar, Regeln und Erwartungen an autonome Systeme zu erarbeiten, die definieren, wie sich solche Systeme in kritischen Situationen verhalten sollen. Das Institut für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück hat nun eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass menschlich-ethische Entscheidungen in Maschinen implementiert werden können und autonome Fahrzeuge bald moralische Dilemmata im Straßenverkehr bewältigen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Gordon Pipa
Institut für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück
Tel. +49 541 969 2277
gordon.pipa@uni-osnabrueck.de

Presseveröffentlichung vom 07.07.2017

Quelle

Kleiner Draht, große Wirkung
Wellennatur des Lichts in Super-Zeitlupe

Ähnliche Beiträge

Menü