So können Drohnen die Zustellung von Gütern planen

Amazon kündigte als einer der ersten 2013 an, Waren automatisiert mit den kleinen, autonomen Helikoptern zustellen zu wollen. Ein multidisziplinäres Forschungsteam an der Alpen-Adria-Universität um Christian Bettstetter und Friederike Wall legt nun erste Ergebnisse zur Frage vor, unter welchen Umständen die (selbstorganisierte) Warenauslieferung effizient funktionieren könnte. Basierend auf den Ergebnissen stellt das Team eine Methodik zur Dimensionierung eines drohnenbasierten Lieferdiensts vor, wie sie zum Beispiel von einer Firma für die Planung des Systems verwendet werden kann.

Ansprechpartner:
Christian Bettstetter und Friederike Wall
Institut für Vernetzte und Eingebettete Systeme
Universität Klagenfurt
Tel. +43 463 2700 3641
Christian.Bettstetter@aau.at

Presseveröffentlichung vom 12.07.2017

Quelle

Menü