Neymar und die Professionalisierung des deutschen Fußballs

Der Wechsel von Neymar zu Paris Saint-Germain ist über die Bühne. Die aufgerufene Ablösesumme ist nahezu unglaublich: 222 Mio. €. Die französische Ligue 1 wird durch diesen Transfer aufholen. Die schwächelnde Bundesliga muss aufpassen, ihren Stellenwert im europäischen Fußball nicht sukzessive zu verlieren. Europäische Ligen, wie die französische Ligue 1 oder die italienische Serie A, holen auf. Waren diese Ligen bezogen auf ihre sportliche Qualität und Erfolge in den letzten Jahren hinter der deutschen Bundesliga positioniert, so ermöglichen zahlreiche Investoren eine Qualitätssteigerung durch spektakuläre Transferaktivitäten. Nicht die potenten Einzelinvestoren machen den langfristigen Erfolg einer Liga aus, vielmehr ist es das Geschäftsmodell Profifußball, welches nachhaltig zu entwickeln ist.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Henning Zülch
Lehrstuhls Accounting & Auditing
HHL Leipzig Graduate School of Management
Tel. +49 341 9851-701
henning.zuelch@hhl.de

Presseveröffentlichung vom 04.08.2017

Quelle

Menü