In einem gemeinsamen Forschungsprojekt der Freien Universität Berlin und der AAU wurden die Zusammenhänge zwischen Persönlichkeit, Gehirnaktivität und Verhalten in Bezug auf die erfolgreiche Kontrolle von Emotionen, das heißt Emotionsregulation, untersucht. Durch die Verwendung eines komplexen statistischen Modells konnte gezeigt werden, dass bestimmte Persönlichkeitseigenschaften eine erfolgreiche Emotionsregulation begünstigen.

Ansprechpartner:
Univ.-Prof. Dr. med. Hauke Heekeren
Arbeitsbereich Biologische Psychologie und kognitive Neurowissenschaft
FU Berlin
Tel. +49 30 838 578 43
hauke.heekeren@fu-berlin.de

Presseveröffentlichung vom 03.10.2017

Quelle

Autonomes Fahren auf dem Busbetriebshof
Prüfverfahren für den Weg zum individuellen Arzneimittel

Ähnliche Beiträge

Menü