HELLA tritt Europas größter Innovationsplattform bei

Licht- und Elektronikexperte ist neuer Partner des Netzwerks “Startup Autobahn”

HELLA ist der Innovationsplattform „Startup Autobahn“ beigetreten. Damit intensiviert der weltweit agierende Automobilzulieferer seine Aktivitäten im dynamischen Umfeld der Startup-Szene. Das in Stuttgart ansässige Netzwerk „Startup Autobahn“ gilt mit verschiedenen Partnern aus Industrie und Wissenschaft und mehr als 30 Startups als größte Innovationsplattform in Europa. Thematische Schwerpunkte liegen insbesondere auf zukünftigen Mobilitätskonzepten sowie auf Fragestellungen zu Industrie 4.0.

„Die Automobilwelt befindet sich im Umbruch“, sagt Michael Jaeger, Geschäftsleitungsmitglied im Geschäftsbereich Elektronik und verantwortlich für das Innovationsmanagement bei HELLA. „Um Lösungen für die Mobilität von morgen weiter voranzutreiben, setzen wir als Innovations- und Technologieführer verstärkt auf neue, offene Kooperationsformen. Startup Autobahn bietet uns hierfür eine hervorragende Basis. So wollen wir uns über diese Plattform mit jungen Unternehmen vernetzen und neue Wachstumsfelder für HELLA erschließen.“

„Startup Autobahn“ wurde von der international führenden Innovationsplattform und dem Startup Accelerator Plug and Play mit Sitz im Silicon Valley gemeinsam mit Partnern in Deutschland gegründet. Ziel des Netzwerkes ist es, den Austausch zwischen etablierten Industrieunternehmen, Investoren und Mentoren sowie agilen Startup-Unternehmen zu fördern.

Über Hella KGaA Hueck & Co.

HELLA ist ein global aufgestelltes, börsennotiertes Familienunternehmen mit derzeit über 38.000 Beschäftigten an mehr als 125 Standorten in rund 35 Ländern. Der HELLA Konzern entwickelt und fertigt für die Automobilindustrie Produkte für Lichttechnik und Elektronik und verfügt weiterhin über eine der größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen in Europa. Mit fast 7.000 Beschäftigten in Forschung und Entwicklung zählt HELLA zu den wesentlichen Innovationstreibern im Markt. Darüber hinaus gehört der HELLA Konzern zu den Top 40 der weltweiten Automobilzulieferer sowie zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen und hat im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz in Höhe von rund 6,6 Milliarden Euro erzielt.

(Quelle)

Start-up ifesca GmbH in zweiter Finanzierungsrunde
Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) unterzeichnen Technologieabkommen

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu