Teilchendiffusion funktioniert anders als bisher angenommen

Der Transport von Partikeln durch Ionenkanäle und Nanoporen funktioniert anders als bisher angenommen. Ein Team um den Augsburger Physiker und NIM-Wissenschaftler Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Peter Hänggi belegt diesen Durchbruch, der zum Überdenken bisheriger Modelle zwingt, mit Simulationen und Experimenten zur Teilchendiffusion in verschiedenen Kanalmodellen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Peter Hänggi
Lehrstuhl für Theoretische Physik I
Institut für Physik
Universität Augsburg
Tel. +49 821 598-3250
Hanggi@physik.uni-augsburg.de

Presseveröffentlichung vom 02.11.2017

Quelle

Kabeleigenschaften schnell und einfach bestimmen
Chrom-VI-freies Verfahren zum Galvanisieren von ABS-Oberflächen

Ähnliche Beiträge

Menu