Tauchroboter DEDAVE: Überreste von historischem Flugzeug gefunden

Mit DEDAVE haben Fraunhofer-Forscher ein neuartiges autonomes Unterwasserfahrzeug entwickelt. Jetzt musste sich der Tauchroboter erstmals in der Praxis bewähren: Im Ontariosee half er bei der Suche nach historischen Testmodellen eines Abfangjägers. Mit Erfolg: Zwei der ingesamt acht Flugzeugmodelle konnten bereits aufgespürt werden.

Ansprechpartner:
Dr. Gunnar Brink
Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Karlsruhe
Tel. +49 721 6091-640
gunnar.brink@iosb.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 1.12.2017

Quelle

NRW.BANK vergibt 214 Millionen Euro mehr Wagniskapital für Gründerinnen und Gründer
Virtuelle Realität für Bakterien

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu