Projekt »FLUX-LMDR«: Die Energieeffizienz von Transformatoren erhöhen

Das Akronym »FLUX-LMDR« spielt mit den Begriffen magnetischer Fluss und »Laser Magnetic Domain Refinement«. Es handelt sich um ein Projekt, das eine Technologie zur Steigerung der Energieeffizienz bei Verteilungstransformatoren entwickelt. Das Vorhaben dient der Weiterentwicklung von Transformatoren, indem kornorientiertes Elektroblech unter Berücksichtigung des Designs der Kernbleche so per Laser behandelt wird, dass Energieverluste auf ein Minimum reduziert werden. Ausgehend von der Behandlung des ›Laser Magnetic Domain Refinements‹ sehen die Wissenschaftler ein Potenzial in der Strukturierung von Transformatoreinzelblechen. An deren Ecken weicht der Magnetfluss von der Vorzugsrichtung ab, die das Material vorgibt. Die daraus resultierenden erhöhten Verluste möchten sie reduzieren und den Transformator somit effizienter machen.

Ansprechpartner:
Dr. Andreas Wetzig
Geschäftsfeldleiter Laserabtragen und -trennen
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS
Dresden
Tel. +49 351 83391-3229
andreas.wetzig@iws.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 16.12.2017

Quelle

Per Tablet oder Smartphone Maschinen steuern
Digital Hub Cologne verstärkt sein Engagement im Healthcare-Sektor

Ähnliche Beiträge

Menu