Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

Neues Produktschutzverfahren stattet KFZ-Kennzeichenschilder einfach und effizient mit Sicherheitsmerkmalen aus. Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden hat gemeinsam mit der Erich Utsch AG einen Prozess zum Schutz von KFZ-Kennzeichenschildern entwickelt. Hintergrund der Entwicklung ist, dass sich viele der etablierten Produktschutzkonzepte entweder als zu unflexibel oder unwirtschaftlich erweisen.

Ansprechpartner:
Dr. Tim Kunze
Oberflächenfunktionalisierung
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS
Dresden
Tel. +49 351 83391 3661
tim.kunze@iws.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 19.01.2018

Quelle

In Hochleistungs-Mais sind mehr Gene aktiv
Wie Pflanzen Licht sehen

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu