„Reportermoleküle“ berichten aus dem Zellinneren

Wissenschaftler aus Ulm und Mainz haben „maßgeschneiderte“, multifunktionale synthetische Moleküle hergestellt, die sich in lebende Zellen einbringen lassen. Dank Fluoreszenzmikroskopie können die Forscher die Selbstorganisation der Moleküle verfolgen und Rückschlüsse auf Mechanismen im Zellinneren ziehen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Ulrich Ziener
Institut für Organische Chemie III
Universität Ulm
Tel. +49 731 50-22884
ulrich.ziener@uni-ulm.de

Presseveröffentlichung vom 26.01.2018

Quelle

Wie das Gehirn Flüssigkeiten wahrnimmt
Praktikable Photonenquelle für die Quantenkommunikation

Ähnliche Beiträge

Menu