Tragbares Exoskelett hilft Schlaganfallpatienten sich wieder zu bewegen

Der Einsatz von Robotern ist in der Medizin längst Alltag und auch für die Rehabilitation spielen robotische Systeme eine immer größere Rolle. Im nun abgeschlossenen Projekt RECUPERA-Reha gelang dem Robotics Innovation Center des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h. c. Frank Kirchner ein Durchbruch auf dem Gebiet der Rehabilitationsrobotik: Gemeinsam mit der rehaworks GmbH entwickelte es ein mobiles Exoskelett für die Oberkörperassistenz speziell zur rehabilitativen Therapie nach einem Schlaganfall.

Ansprechpartnerin:
Dr. Elsa Andrea Kirchner
Robotics Innovation Center
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH
Bremen
Tel. +49 421 17845 4113
elsa.kirchner@dfki.de

Presseveröffentlichung vom 12.02.2018

Quelle

Veescore.com erhält Seed-Finanzierung zur Markterschließung mit YouTube Analyse-Tool
Auf chemischen Wellen zu Katalysatoren der Zukunft

Ähnliche Beiträge

Menu