Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrerer Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Laszlo Veisz
Relativistic Attosecond Physics Laboratory
Department of Physics
Umea University
Umea, Sweden
Tel. +46 90 786 66 62
laszlo.veisz@umu.se

Presseveröffentlichung vom 23.02.2018

Quelle

Datenbrille erleichtert Gehörlosen die Arbeit in der Lagerlogistik
„Molekularer Schraubstock“ ermöglicht neue chemische Reaktionen

Ähnliche Beiträge

Menü