Erster Bluttest auf Alzheimer in Sicht

Forschern ist es gelungen, Peptide im Blut zu bestimmen, die für die Alzheimer-Krankheit charakteristisch sind. Aus den Konzentrationsverhältnissen können sie überdies mit hoher Genauigkeit ablesen, ob die Blutproben von gesunden Menschen stammten, von solchen mit leichten kognitiven Störungen (MCI) oder von Alzheimer-Patienten, berichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Nature. Dies könnte eine frühere und einfachere Diagnose der Alzheimer-Krankheit ermöglichen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. med. Richard Dodel
Lehrstuhl für Geriatrie
Universitätsklinikum Essen
Tel. +49 201 8976112
richard.dodel@uk-essen.de

Presseveröffentlichung vom 13.03.2018

Quelle

Wo sich der Sprachpionier Paul Broca und die Musik fremder Sphären treffen
Dotierung organischer Halbleiter simuliert

Ähnliche Beiträge

Menu