Chemische Synthese mit künstlicher Intelligenz

Die Retrosynthese ist die Königsdisziplin der organischen Chemie. Chemikerinnen und Chemiker brauchen Jahre, um sie zu meistern – ähnlich wie bei Schach und Go. Neben purem Fachwissen braucht man auch ein gutes Maß an Intuition und Kreativität dafür. Bislang ging man davon aus, dass Computer nicht mithalten können, ohne dass Experten Zehntausende von Regeln per Hand einprogrammieren. Wissenschaftler haben nun gezeigt, dass die Maschine die Regeln und ihre Anwendungen selbstständig aus der Literatur lernen kann.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Mark P. Waller
E125, Boashan Campus
Shanghai University
Tel. +86 130-2312-5203
mark@wallerlab.com

Presseveröffentlichung vom 29.03.2018

Quelle

Solarzellen aus Kesteriten: Germanium statt Zinn verspricht bessere optoelektronische Eigenschaften
Innovationstag Mittelstand des BMWi

Ähnliche Beiträge

Menü