Physiker der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben nachgewiesen, dass zufällige Packungen gleich großer Scheiben zwischen parallelen Wänden immer eine periodische Struktur bilden – unabhängig von der Breite des Behälters. Die Ergebnisse, die dazu beitragen sollen, die Packungseigenschaften von Mikropartikeln besser zu verstehen, wurden jetzt in der renommierten Fachzeitschrift Physical Review Letters veröffentlicht.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Thorsten Pöschel
Institut für Multiscale Simulation of Particulate Systems
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Erlangen
Tel. +49 9131 85 20865
thorsten.poeschel@fau.de

Presseveröffentlichung vom 06.04.2018

Quelle

Winzige Strukturen – große Wirkung
BayWa r.e. gründet Corporate Venture-Capital-Gesellschaft

Ähnliche Beiträge

Menu