Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen, beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme, bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Ansprechpartner:
Daniel Siegesmund
Abteilungsleiter am Leibniz-Institut für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT)
Jena
Tel. +49 3641 206-024
daniel.siegesmund@leibniz-ipht.de

Presseveröffentlichung vom 22.05.2018

Quelle

Markerfreies Verfahren zur Schnelldiagnose von Krebs
Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

Ähnliche Beiträge

Menü