Supraleitender Generator „EcoSwing“ bewährt sich auf dem Prüfstand

Kompakte Bauform, geringe Turmkopfmasse und gute Transportierbarkeit: Der hochtemperatursupraleitende Generator, der im Forschungsprojekt EcoSwing entwickelt wurde, soll einmal in Multimegawattanlagen der nächsten Generation zum Einsatz kommen. Die praktische Eignung des Konzepts wird im Rahmen einer Testkampagne auf dem Gondelprüfstand des Fraunhofer IWES sowie anschließendem Testbetrieb auf einer zweiblättrigen Anlage in Dänemark überprüft. Die Reifeprüfung auf dem Teststand können die Experten des Fraunhofer IWES dem Konzept bereits bescheinigen: die Funktionalität des Gesamtsystems hat unter realistischen Belastungen von Rotor- und Netzseite überzeugt.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Hans Kyling
Wiss. Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme
Bremerhaven
Tel. +49 471 14290-402
Hans.Kyling@iwes.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 29.05.2018

Quelle

Wasser ist nicht gleich Wasser
Kommunikation in der Zelle: wichtiger Teilschritt der Signalübermittlung aufgeklärt

Ähnliche Beiträge

Menu