Ultradünner Supraleiter ebnet Weg zu neuen quantenelektronischen Instrumenten

Forschern des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) ist es gemeinsam mit Kollegen aus Karlsruhe, London und Moskau gelungen, erstmals einen kohärenten Quanteneffekt mit einem bei tiefen Temperaturen kontinuierlich supraleitenden Nanodraht experimentell nachzuweisen und damit einen neuen Quantendetektor zu realisieren. Der nur wenige Nanometer große Sensor öffnet eine bislang verschlossene Tür der experimentellen Quantenphysik und ermöglicht zukünftig die Erforschung völlig neuer physikalischer Instrumente in der Quantenelektronik und Quantenoptik.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Evgeni Il’ichev
Leibniz-Institut für Photonische Technologien
Jena
Tel. +49 3641 206-121
evgeni.ilichev@leibniz-ipht.de

Presseveröffentlichung vom 29.05.2018

Quelle

Surprising findings on renewable energies and interferences in power grids
Wasser ist nicht gleich Wasser

Ähnliche Beiträge

Menü