Körpereigener Schutzmechanismus gegen Atherosklerose entdeckt

Immunzellen, die Entzündungsreaktionen auslösen, spielen eine entscheidende Rolle in der Entstehung von Atherosklerose. WissenschaftlerInnen des CeMM und der MedUni Wien konnten in Kollaboration mit der Cambridge University zeigen, dass ein für diese Zellen lebenswichtiges Molekül gleichzeitig eine entzündungshemmende, vor Atherosklerose schützende Funktion hat. Die Studie, in der Fachzeitschrift Circulation veröffentlicht, liefert wichtige neue Erkenntnisse für die Atheroskleroseforschung und deutet auf bisher unbekannte, erbliche Risikofaktoren für Atherosklerose hin.

Ansprechpartner:
Christoph Binder
Department of Medical and Chemical Laboratory Diagnostics
Medical University of Vienna
Tel. +43 1 40400 73755
cbinder@cemm.oeaw.ac.at

Presseveröffentlichung vom 12.06.2018

Quelle

Berner Forschende entdecken Schlaf-Wach-Schaltzentrale im Hirn
Neue Plasmazündkerze für Benzinmotoren

Ähnliche Beiträge

Menü