Biologischer Lichtsensor in Aktion gefilmt

Mithilfe eines Röntgenlasers hat ein Team unter Leitung von Forschenden des Paul Scherrer Instituts PSI einen der schnellsten Prozesse in der Biologie aufgezeichnet. Der dabei erzeugte molekulare Film enthüllt, wie der Lichtsensor Retinal in einem Proteinmolekül aktiviert wird. Solche Reaktionen kommen in zahlreichen Organismen vor. Der Film zeigt erstmals, wie ein Protein die Reaktion des eingebetteten Lichtsensors effizient steuert. Die Aufnahmen, die heute im Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht werden, gelangen am Freie-Elektronen-Röntgenlaser LCLS im kalifornischen Stanford. Nun sind weitere Untersuchungen am SwissFEL, dem neuen Freie-Elektronen-Röntgenlaser am PSI, geplant.

Ansprechpartner:
Dr. Jörg Standfuss
Gruppenleiter Serielle Kristallografie
Paul Scherrer Institut
Villigen PSI, Schweiz
Tel. +41 56 310 25 86
joerg.standfuss@psi.ch

Presseveröffentlichung vom 14.06.2018

Quelle

2.5 Gb/s Millimeterwellenfunk für 5G über Ethernet-basiertes Fronthaul demonstriert
Wenn der Torwart zum Stürmer wird

Ähnliche Beiträge

Menü