Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

Jeder kennt sie: fettige Schlieren und Spuren auf Edelstahl- und Metalloberflächen. Sie sind nicht nur optisch lästig, sondern greifen auch die Oberfläche an und sind nur durch aufwändiges Polieren zu entfernen. Am Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS soll in einem Forschungsprojekt mit der FEW Chemicals GmbH Wolfen ein hochwirksamer Sol/Gel-Nanolack mit Antifingerprint-Effekt entwickelt werden.

Ansprechpartnerin:
Dr.-Ing. Jessica Klehm
Teamleiterin Mikrostrukturmethoden
Gruppe Naturstoffkomposite
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Halle
Tel. +49 345 5589-293
jessica.klehm@imws.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 15.06.2018

Quelle

Wenn der Torwart zum Stürmer wird
Quanten-Übertragung auf Knopfdruck

Ähnliche Beiträge

Menu