Der photoelektrische Effekt in Stereo

Beim photoelektrischen Effekt löst ein Photon ein Elektron aus einem Material heraus. ETH-Forscherinnen haben nun mit Attosekunden-Laserpulsen den zeitlichen Ablauf dieses Effekts in Molekülen gemessen. Aus ihren Ergebnissen können sie auf den genauen Ort der Photoionisation schliessen.

Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Ursula Keller
Institut für Quantenelektronik
ETH Zürich
Schweiz
Tel: +41446332146
keller@phys.ethz.ch

Presseveröffentlichung vom 22.06.2018

Quelle

Nah dran an der Fiktion: Die Außenhaut für das Raumschiff „Enterprise“?
IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

Ähnliche Beiträge

Menu