Wie Herpesviren das Immunsystem hintergehen

Herpesviren verursachen viele Krankheiten, wie beispielsweise Gürtelrose oder Pfeiffersches Drüsenfieber, die die Lebensqualität nachhaltig beinträchtigen. Das menschliche Immunsystem kann Herpesviren meist an der Ausbreitung hindern, jedoch nicht ganz aus dem Körper entfernen. Das liegt daran, dass diese Viren ein ganzes Arsenal von Faktoren enthalten, die die befallenen Zellen vor dem Immunsystem schützen und das Virus verstecken – die sogenannten Immun-Evasine. Die Arbeitsgruppe von Dr. Sebastian Springer, Professor für Biochemie und Zellbiologie an der Jacobs University Bremen, hat nun aufgeklärt, wie ein solches Immun-Evasin funktioniert.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Sebastian Springer
Professor für Biochemie und Zellbiologie
Jacobs University
Bremen
Tel.: +49 421 200-3243
s.springer@jacobs-university.de

Presseveröffentlichung vom 21.06.2018

Quelle

Bruker übernimmt das HTGF-Startup Sierra Sensors und rundet damit das Produktportfolio für die Pharmaforschung ab
Stoßdämpfer für Zellen

Ähnliche Beiträge

Menü