Wolf im Schafspelz: Schimmelpilz mit Nanopartikelhülle

Sie sind winzig klein und in der Luft allgegenwärtig: Schimmelpilzsporen. Wenn Immungeschwächte sie einatmen, riskieren sie eine gefährliche Infektion. Dass auch Nanopartikel in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle spielen, hat jetzt eine Forschergruppe herausgefunden, an der auch die Universität Duisburg-Essen (UDE) maßgeblich beteiligt ist.

Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Shirley Knauer
Molekularbiologie II
Universität Duisburg-Essen
Tel. +49 201 183-4987
shirley.knauer@uni-due.de

Presseveröffentlichung vom 09.07.2018

Quelle

Insektenfressende Vögel verbrauchen so viel Energie wie die Stadt New York
Umwelteinfluss auf den Nachwuchs übertragen

Ähnliche Beiträge

Menu