Mit Quantencomputer chemische Bindungen simuliert

Eine internationale Forschungsgruppe hat in Innsbruck die weltweit erste quantenchemische Simulation auf einem Ionenfallen-Quantencomputer durchgeführt. Die Quantensimulation von chemischen Prozessen könnte in Zukunft viele Probleme in der Chemie lösen helfen und so zum Beispiel neue Impulse für die Materialwissenschaft, Medizin und Industriechemie geben.

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Monz
Institut für Experimentalphysik
Universität Innsbruck
Tel. +43 512 507 52452
thomas.monz@uibk.ac.at

Presseveröffentlichung vom 24.07.2018

Quelle

Loopline Systems erhält siebenstelliges Investment und baut sein Vertriebsnetz weiter aus
Siliconbausteine nach Maß

Ähnliche Beiträge

Menu