Fraunhofer CBP liefert Lignin für biobasierte Wertstoffe

Mit hochreinem Lignin aus der Lignocellulose-Bioraffinerie am Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP in Leuna haben Forscher an der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TU HH) ligninhaltige Aerogele hergestellt und zu hochporäsen Dämmstoffplatten mit hervorragenden Isoliereigenschaften verarbeitet. Das Lignin wurden aus Buchen-Restholz am Fraunhofer CBP nach dem Organosolv-Verfahren gewonnen.

Ansprechpartner:
Dr. Moritz Leschinsky
Stv. Leiter und Gruppenleiter Vorbehandlung und Fraktionierung Nachwachsender Rohstoffe
Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
Stuttgart
Tel. +49 3461 43-9102
Moritz.Leschinsky@igb.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 27.07.2018

Quelle

Marine Algensedimente als riesige Quecksilberspeicher
Netzbetriebsführung für die Stromnetze der Zukunft

Ähnliche Beiträge

Menu