Verbessertes Messsystem für Dünnschichtmodule

Beschichtungen von industriellen Halbzeugen und Produkten helfen, spezifische Eigenschaften wie Schutz vor Wärme und Reflexionen zu erreichen. Für die Effizienz und Leistungsfähigkeit von Dünnschicht-Solarmodulen sind ausgereifte Beschichtungstechnologien besonders wichtig, da hier großflächige und homogene Beschichtungen mit elektro-optischen Funktionen benötigt werden. Ein spezielles Prüfverfahren für die Bewertung der Beschichtungseigenschaften von großflächigen Glassubstraten wird vom Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP entwickelt. Das inline-taugliche Prüfverfahren soll beispielsweise für die Bewertung der spektralen und optischen Eigenschaften von Dünnschicht-Solarmodulen nutzbar sein.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Hagendorf
Gruppenleiter Diagnostik Solarzellen
Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP
Halle (Saale)
Tel. +49 345 5589-5100
Christian.Hagendorf@csp.fraunhofer.de

Presseveröffentlichung vom 06.08.2018

Quelle

Neue Methoden zur Rohstofferkundung aus der Luft
Mit Elektronenstrahlstrukturierung zu höchstauflösenden OLED-Vollfarbdisplays

Ähnliche Beiträge

Menü