Dank künstlicher Intelligenz bessere Lippensynchronisierung

Unter anderem durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz haben Informatiker ein Softwarepaket entwickelt, das den Gesichtsausdruck von Schauspielern an eine synchronisierte Filmversion anpassen kann; der Filmindustrie entstehen dadurch erheblich weniger Kosten und Zeitaufwand. Die Software kann auch zur Korrektur von Blick- und Kopfhaltung in Videokonferenzen verwendet werden und eröffnet neue Möglichkeiten der Video-Postproduktion und visuelle Effekte.

Ansprechpartner:
Professor Christian Theobalt
Head of research group Graphics, Vision & Video
MPI Informatik
Saarbrücken
Tel. +49 681 9325-4028
theobalt@mpi-inf.mpg.de

Presseveröffentlichung vom 16.08.2018

Quelle

Frank Thelen investiert in Unternehmens-Software Xentral
Spezialfarbstoff erlaubt völlig neue Einblicke ins Gehirn

Ähnliche Beiträge

Menü