Das sind die 25 gefragtesten deutschen Startups

Das weltweit größte berufliche Netzwerk LinkedIn veröffentlicht heute die Liste der Top Startups in Deutschland. Die Spitzenplätze belegen dabei N26 Group, Celonis, Horizn Studios, Comatch und FlixMobility. Die Auswahl der Top 25 folgt dem Verhalten von mehr als 575 Millionen LinkedIn Mitgliedern in vier Bereichen: Beschäftigungswachstum, Interaktionen mit der Marke auf der Plattform, Jobinteresse und Gewinnung von Top-Kandidaten. Berücksichtigt wurden Unternehmen, die mehr als 50 Mitarbeiter haben und nicht älter als sieben Jahre sind. Die Liste, die nun erstmals von LinkedIn für Deutschland veröffentlicht wird, erscheint auch für andere Länder, zum Beispiel für die USA und Kanada.

“Für unsere Liste der Top Startups haben wir Milliarden von Interaktionen auf LinkedIn untersucht”, erklärt Sara Weber, Leitende Redakteurin bei LinkedIn DACH. “So konnten wir die 25 Startups identifizieren, für die sich Arbeitnehmer am meisten interessieren. Die Liste umfasst sowohl B2B- als auch B2C-Unternehmen und wirft Schlaglichter auf ein breites Spektrum an Geschäftsmodellen – vom Kofferhersteller über die Fitness-App bis zur Big-Data-Plattform.”

Die Top 25 Startups in Deutschland

1. N26 Group
2. Celonis
3. Horizn Studios
4. Comatch
5. FlixMobility
6. Spryker
7. Contentful
8. Door2Door
9. Auto1 Group
10. Infarm
11. Personio
12. 8fit
13. Blinkist
14. Seven Senders
15. Fluffy Fairy Games
16. Remerge
17. Blacklane
18. Lesara
19. Lingoda
20. Uberall
21. Raisin
22. Deposit Solutions
23. Global Savings Group
24. ProGlove
25. HeyJobs

Wenig Gründerinnen und viel Berlin

Frauen sind auf der Liste kaum vertreten – lediglich bei InFarm findet sich mit Osnat Michaeli eine Frau unter den Gründern. Auch wenn die Zahl der weiblichen Gründerinnen laut Studien langsam steigt, ist es bis zur Geschlechterparität also noch ein weiter Weg. Daneben bestätigt die Liste den Ruf von Berlin als deutsche Startup-Hauptstadt. 19 der 25 Unternehmen haben dort ihren Sitz, lediglich sechs sind in anderen Städten beheimatet. Deposit Solutions schaffte es als einziges Hamburger Startup in die Liste. Celonis, FlixMobility, Personio, die Global Savings Group und ProGlove sitzen in München. Andere deutsche Großstädte wie Köln, Frankfurt, Stuttgart oder Leipzig sind hingegen nicht vertreten.

“Berlin bietet Gründern einen gigantischen Pool aus Talenten und lockt mit seiner lebendigen Startup-Szene auch international Kapital und Talente an – sogar aus dem Silicon Valley. Deshalb verwundert es nicht, dass viele erfolgreiche Initiativen hier ihren Ausgang nehmen und Berlin sich zu einem der attraktivsten Standorte weltweit entwickelt”, sagt Jochen Doppelhammer, Ländermanager und Leiter der Produktentwicklung von LinkedIn DACH. “Auch wir von LinkedIn sehen in Berlin hervorragende Entwicklungsperspektiven und haben deshalb vergangene Woche eine Niederlassung in der Hauptstadt eröffnet – als zweiten deutschen Standort neben unserem Münchener Büro.”

Über LinkedIn

LinkedIn vernetzt weltweit Fach- und Führungskräfte und hilft ihnen dabei, produktiver und erfolgreicher zu sein. Zudem verbessert das Karrierenetzwerk nachhaltig die Rahmenbedingungen für Personalsuche, Marketing und Vertrieb. LinkedIns Vision ist der Economic Graph, ein globales Netzwerk von qualifizierten Fachkräften, das jedem Mitglied neue Karrierechancen eröffnen kann. LinkedIn hat insgesamt mehr als 575 Millionen Mitglieder. In der Region Deutschland, Österreich und Schweiz erreichte LinkedIn im Juni 2018 zwölf Millionen Mitglieder. 29 der 30 deutschen DAX-Unternehmen setzen auf LinkedIn-Produkte.

www.linkedin.com

Menü