Der unbewusste Blick wird von einem automatischen Auswahlprozess gelenkt, für den ein neuronales Netzwerk im Gehirn verantwortlich ist. Eine Studie eines internationalen Teams unter Mitarbeit der Technischen Universität München (TUM) belegt dies nun. Für die Entwicklung von Robotern könnte diese Erkenntnis bald wichtig sein.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Harald Luksch
Lehrstuhl für Zoologie
Technische Universität München
Tel. +49 8161 71 2800
harald.luksch@mytum.de

Presseveröffentlichung vom 11.09.2018

Quelle

Aus Holzabfällen erfolgreich erneuerbares Gas produziert
3. STARTupRUHR Demo Night beeindruckt mit neusten Technologien und Trends

Ähnliche Beiträge

Menu