Tamedia investiert in Fintech-Startup Lykke

Tamedia hat Fintech als neues Wachstumsfeld im Ventures-Bereich definiert und investiert dazu in das Startup Lykke, einen globalen Blockchain-basierten Marktplatz für die einfache Verwaltung und den Handel von Kryptowährungen und weiteren digitalisierten Vermögenswerten. Das Unternehmen mit Sitz in Zug beschäftigt rund 25 Mitarbeitende in der Schweiz sowie weitere rund 80 Mitarbeitende und Auftragnehmer weltweit. Tamedia möchte das Startup dabei unterstützen, das Angebot des globalen Marktplatzes auszubauen. Gleichzeitig wird Tamedia weiter in den Bereich Fintech investieren.

Samuel Hügli, Mitglied der Unternehmensleitung und Leiter Technologie & Beteiligungen von Tamedia: «Lykke bietet mit seinem Marktplatz für Kryptowährung ein spannendes Produkt mit grossem Potenzial. Mit unserer Investition werden wir vom Knowhow von Lykke in den Bereichen Fintech und Blockchain profitieren und das Startup gezielt durch Marketing, Produktentwicklung und B2C-Knowhow im Wachstumsprozess begleiten. Denkbar sind durch die Zusammenarbeit zudem die Entwicklung innovativer Angebote für unsere Kunden, wie etwa neue Zahlungsservices für Tamedia-Produkte.» Lykke zählt über 90’000 registrierte Konten und bisher wurde bereits ein Gesamthandelsvolumen von über 1.5 Milliarden US-Dollar über den Marktplatz transferiert.

Richard Olsen, Gründer und CEO von Lykke: «Wir freuen uns sehr über Tamedia als neuen Investor und Samuel Hügli als Verwaltungsrat mit an Bord zu haben. Tamedia behauptet sich als Unternehmen erfolgreich im digitalen Wandel und zeigt mit seiner Investition Vertrauen in die Vision von Lykke. Durch die Zusammenarbeit mit Tamedia können wir unser Produkt erfolgreich weiterentwickeln.»

Über Tamedia

Tamedia ist die führende private Schweizer Mediengruppe. Die Digitalplattformen, Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften von Tamedia bieten Überblick, Einordnung und Selektion. Das 1893 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 3‘400 Mitarbeitende in der Schweiz, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Israel, Luxemburg, Österreich und Serbien und ist seit 2000 an der Schweizer Börse kotiert.

www.tamedia.ch

Menu