Neue Kulturpflanze durch Genom-Editierung

Wissenschaftler aus Brasilien, den USA und Deutschland haben erstmals mit einem modernen Verfahren der Genom-Editierung aus einer Wildpflanze – dem Vorfahren unserer heutigen Tomate – innerhalb von einer Generation eine neue Kulturpflanze geschaffen. An der Studie beteiligt ist ein Team um Prof. Dr. Jörg Kudla vom Institut für Biologie und Biotechnologie der Pflanzen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU).

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jörg Kudla
Institut für Biologie und Biotechnologie der Pflanzen
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Tel. +49 251 83-24813
jkudla@uni-muenster.de

Presseveröffentlichung vom 01.10.2018

Quelle

Biegbare Mikrobatterien für Wearables
Atomare Verunreinigung dient als Quanten-Informationsspeicher

Ähnliche Beiträge

Menü