Osborne Clarke berät cargo.one bei erfolgreicher Seed-Finanzierung: $3,2 Mio. von Lufthansa, Creandum & Point Nine für Digitalisierung der Luftfracht

cargo.one: Erfolgreiche Seed-Finanzierung zur Anbindung weiterer Airlines

  • Finanzierung: 3,2 Mio. USD für die Digitalisierung der Distribution und Buchung von Luftfrachtkapazitäten
  • Creandum und Point Nine Capital: Frühe Investoren von Spotify and Delivery Hero glauben an die Fluglinien-übergreifende Buchungsplattform cargo.one
  • Lufthansa Cargo: Ein Kunde erster Stunde wird Minderheitsgesellschafter 

 

Berlin, 5. Dezember 2018 – Das Berliner Unternehmen cargo.one (www.cargo.one) schließt erfolgreiche Seed-Finanzierung ab: Weniger als ein Jahr nach der Gründung bekommt das von den erfahrenen Gründern Moritz Claussen, Oliver T. Neumann und Mike Rötgers gegründete Unternehmen in einer von Creandum und Point Nine Capital angeführten Runde, unter Beteiligung von Lufthansa Cargo, mehr als drei Millionen Dollar. Dies ermöglicht es cargo.one, seine Technologie zur digitalen Distribution und Buchung von Luftfracht erfolgreich weiterzuentwickeln und die hohe Nachfrage weiterer Airlines und Spediteure optimal zu bedienen.

 

„Die Investition in unsere Technologie ist ein richtungsweisendes Signal an unsere Kunden, dass cargo.one ein starker Partner ist, um die Digitalisierung der Luftfracht gemeinsam anzutreiben. Mit Creandum und Point Nine setzen zwei international angesehene Investoren auf unsere innovative Distributionstechnologie. Wir wollen so zum global führenden Player wachsen. Mit der Minderheitsbeteiligung der Lufthansa Cargo, einem Kunden der ersten Stunde, beweisen wir zudem, dass selbst ein Primus der Branche von der Relevanz unserer branchenweiten Transaktionsplattform überzeugt ist. Das ist eine ideale Kombination“, freut sich Moritz Claussen, Gründer von cargo.one.

 

Mitgründer Oliver T. Neumann ergänzt: „Mit diesem Investment können wir einen weiteren großen Schritt machen, die Airline-übergreifende Distribution und Buchung von Luftfracht allen Airlines und Spediteuren zugänglich zu machen. Das Ziel: Eine digitale Buchungsinfrastruktur, um die Buchung von Luftfracht Anbieter-unabhängig in Echtzeit zu ermöglichen. Wir werden in den nächsten Monaten eine Reihe von internationalen Fluggesellschaften über mehrere Kontinente hinweg als Partner hinzufügen und sind auf dem besten Weg, einen Großteil der Spediteure in Europa als Kunden für die cargo.one Plattform zu gewinnen.“

 

„Der Markt für Luftfrachtbuchungen hat enormes Potenzial für optimierte und schnellere Prozesse. Wir glauben, dass jede Branche von den richtigen Unternehmern grundlegend verändert werden kann, und cargo.one verspricht mit seiner hochmodernen Technologie und einem erfahrenen und kompetenten Gründungsteam, der führende Technologieanbieter in diesem Markt zu werden. Wir sind stolz darauf, cargo.one zu unterstützen“, so Simon Schmincke, Partner bei Creandum.

 

„In weniger als einem Jahr ist es dem Gründungsteam von cargo.one gelungen, eine beeindruckende Anzahl von Partnern für ihre Buchungsplattform zu gewinnen. In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Unternehmen beim Aufbau von Buchungsplattformen sowie mehrere Logistikunternehmen unterstützt. Wir sind überzeugt, dass wir mit cargo.one das richtige Team gefunden haben, um den Luftfrachtmarkt, der bereit für Erneuerungen ist, grundlegend zu verändern. Luftfrachtbuchungen werden dadurch schneller und transparenter“, Pawel Chudzinski, Managing Partner von Point Nine Capital.

 

„cargo.one ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Digitalisierung unserer Branche. Wir freuen uns, als eine der ersten Fluggesellschaften das Potenzial dieser Multi-Airline-Plattform für unsere Kunden erkannt und uns anschlussfähig gemacht zu haben. Wir sind begeistert von der Technologie und dem einfach zu bedienenden Produkt. Die Digitalisierung unserer Industrie treiben wir auch durch die Zusammenarbeit mit Start-ups und finanziellen Investitionen wie in cargo.one voran“, so Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo.

 

 

 

cargo.one GmbH

Die Cargo One GmbH (cargo.one) wurde im August 2017 von den Unternehmern Moritz Claussen, Oliver Neumann und Mike Rötgers in Berlin gegründet. Das Unternehmen hat eine Plattform zur Buchung und Vermarktung von Luftfrachtkapazitäten entwickelt. cargo.one konzentriert sich auf das Angebot sowie die Buchbarkeit von dynamischen Spotraten und ist damit die erste Buchungsplattform ihrer Art. IATA Luftfrachtspediteure können diese Spotraten auf der cargo.one Plattform in Echtzeit suchen, vergleichen sowie buchen und erhalten eine sofortige Buchungsbestätigung. Partnerairlines erhalten Zugang zu einem kostengünstigen, datengetriebenen und voll digitalen Vertriebskanal. cargo.one verändert mit seinem Produkt lange und asynchrone Buchungsprozesse per Telefon oder E-Mail und ermöglicht somit substantielle Einsparungen auf beiden Seiten. Das cargo.one Team verbindet internationale Erfahrung im Aufbau digitaler Geschäftsmodelle mit einschlägiger Expertise in der Modernisierung von B2B Prozessen. Gemeinsam hat das Team erfolgreich das Berlin FinTech-Unternehmen OptioPay GmbH aufgebaut.   

 

Creandum

Creandum ist eine führende europäische Venture-Capital-Firma, die sich auf innovative und schnell wachsende Technologieunternehmen in ganz Europa konzentriert. Die Creandum-Fonds verwalten über 400 Millionen Euro mit Büros in Stockholm, Berlin und San Francisco. In den letzten 15 Jahren haben die Creandum-Fonds in mehr als 75 Unternehmen investiert, darunter Spotify, iZettle, Klarna and Billie. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.creandum.com

 

Point Nine Capital

Point Nine Capital ist eine in Berlin ansässige Risikokapitalgesellschaft, die sich auf Internet-Investitionen im Frühstadium konzentriert. Seit der Gründung im Jahr 2011 hat Point Nine in SaaS-Startups wie Algolia, Automile, Contentful und Typeform sowie Online-Marktplätze wie Brainly, DocPlanner, Ontruck, und StarOfService investiert. Vor der Gründung von Point Nine gehörten die Gründungspartner Pawel Chudzinski und Christoph Janz zu den ersten Gründern von Unternehmen wie Delivery Hero, Westwing und Zendesk. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von

Point Nine und im Medium Channel.

Lufthansa Cargo AG

Mit einem Transportvolumen von rund 1,6 Mio. Tonnen Fracht- und Postsendungen sowie 8,9 Mrd. verkauften Frachttonnenkilometern im Jahr 2017 ist Lufthansa Cargo eines der weltweit führenden Unternehmen im Transport von Luftfracht. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 4.500 Mitarbeiter weltweit. Der Schwerpunkt von Lufthansa Cargo liegt im Airport-Airport-Geschäft. Das Streckennetz umfasst rund 300 Zielorte in über 100 Ländern, wobei sowohl Frachtflugzeuge als auch die Frachtkapazitäten der Passagiermaschinen von Lufthansa, Austrian Airlines und Eurowings sowie LKW genutzt werden. Der Großteil des Cargo-Geschäftes wird über den Flughafen Frankfurt umgeschlagen. Lufthansa Cargo ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG.

 

 

 

Pressekontakt cargo.one

 

Annika Ledeboer

Presse

press@cargo.one

0049 176 90752250

Cargo One GmbH

Zinnowitzer Straße 1

10115 Berlin

www.cargo.one

 

 

Annika Ledeboer
COMMUNICATIONS MANAGER
+49 176 90752250  |  al@cargo.one  |  www.cargo.one

 

Die Cargo One GmbH wurde im August 2017 von den Unternehmern Moritz Claussen, Oliver Neumann und Mike Rötgers in Berlin gegründet. Das Unternehmen entwickelt eine SaaS-Plattform zur Buchung und Vermarktung von Luftfracht. cargo.one ist die erste Plattform ihrer Art und konzentriert sich ausschließlich auf das Angebot und die Buchbarkeit von dynamischen Spotraten. IATA Luftfrachtspediteure können diese Spotraten auf der cargo.one-Plattform in Echtzeit suchen, vergleichen sowie buchen und erhalten eine sofortige Buchungsbestätigung.

Ein Team von Osborne Clarke unter der Leitung von Corporate und Venture Capital Partner Robin Eyben hat cargo.one bei diesem Investment beraten. Das Team umfasste außerdem Sophie Hoffmann, Sara Kasparczyk (beide Venture Capital), Sebastian Hack (Kartellrecht), Konstantin Sitte (IP-Recht), Nora Hendricks-Wirtz, Sylvia Wörz (beide Arbeitsrecht) und Christian Woger (IT/Datenschutz).

Osborne Clarke zählt zu den führenden Venture Capital-Beratern in Deutschland. Die Kanzlei unterstützt Startups, Corporate VCs und Finanzinvestoren (VC/PE) in allen Phasen des Wachstums, bei Venture Capital und Venture Debt-Finanzierungen, M&A-Transaktionen und beim Exit (Verkauf oder Börsengang).

Kontakt:

Viktoria Willmann

PR & Communication Executive

osborneclarke.com

…………………………………………………………

E viktoria.willmann@osborneclarke.com

T +49 221 5108 4414

M +49 157 7949 7754

Osborne Clarke  Innere Kanalstr. 15  50823 Köln

…………………………………………………………

 

Weitere Informationen und Quelle Bild:  www.cargo.one

Foto: Gründungsteam Neumann, Rötgers, Claussen

TecPier, new maritime technology investor and venture builder starts operations
Zelros, Mostly AI, scoutbee, e-bot7: 42CAP investiert in europäische Künstliche Intelligenz Avantgarde

Ähnliche Beiträge

Menu