N26: Finanzierungsrunde in Höhe von 300 Mio. US-Dollar

Mobile Bank N26 schließt Series D-Finanzierung ab

N26 gibt Finanzierungsrunde in Höhe von 300 Millionen US-Dollar bekannt

 

  • N26 schließt Series D-Finanzierungsrunde über 300 Millionen Dollar ab
  • Die Mobile Bank ist nun mit 2,7 Milliarden Dollar bewertet
  • Finanzierungsrunde wurde von Insight Venture Partners geführt
  • N26 bietet ein mobiles Bankkonto ohne versteckte Gebühren an

 

Berlin, 10. Januar 2019

 

Die Mobile Bank N26 gibt bekannt, dass sie 300 Millionen Dollar in ihrer Series D-Finanzierungsrunde  unter der Führung der in New York ansässigen Risikokapitalgesellschaft Insight Venture Partners eingesammelt hat. Damit steigt die Bewertung von N26 auf 2,7 Milliarden Dollar. An der Runde beteiligt sich auch GIC, ein Investmentfonds des Staates Singapur. Das Investment in Höhe von 300 Millionen Dollar stellt die größte Private-Equity-Finanzierungsrunde für ein Fintech-Unternehmen in Europa in den letzten Jahren dar. Bis heute hat N26 mehr als 500 Millionen Dollar von den weltweit etabliertesten Investoren eingesammelt, darunter Tencent, Allianz X, Peter Thiels Valar Ventures, Li Ka- Shings Horizons Ventures, Earlybird Venture Capital, Redalpine Ventures und Greyhound Capital. Ziel von N26 ist es, die erste globale mobile Bank zu werden. Das Unternehmen ist derzeit in 24 Märkten  in ganz Europa tätig und hat seinen Kundenstamm in den letzten 12 Monaten auf mehr als 2,3  Millionen Kunden verdreifacht. N26 nutzt das Investment für die globale Expansion, beginnend mit der Einführung ihrer App in den USA im ersten Halbjahr 2019. In den kommenden Jahren will das Unternehmen weltweit über 100 Millionen Kunden erreichen. Valentin Stalf, CEO und Mitbegründer

von N26, sagt: „Weltweit nutzen immer noch zu viele Menschen schlechte digitale Bankprodukte und zahlen zu hohe Gebühren. Mit Insight Venture Partners und GIC stoßen weitere renommierte  Investoren dazu und wir haben jetzt mehr denn je die Chance mit den besten Investoren der Welt eine der größten Industrien umzukrempeln.”

 

Harley Miller, Principal bei Insight Venture Partners: „Heutzutage sehen wir immer seltener, dass eine so große Branche noch nicht durch Technologie revolutioniert wurde. N26 ist klarer Marktführer im

Mobile Banking in Europa; das Unternehmen ist bestens gewappnet, um in diesem Jahr auf den US-Markt zu expandieren und eine der führenden digitalen Marken weltweit aufzubauen.” N26 macht Banking flexibel und transparent. Funktionen wie Echtzeit-Benachrichtigungen, Unterkonten mit Sparzielen und weltweit gebührenfreien Kartenzahlungen zeichnen das Produkt aus. Zukünftige Produktfeatures beinhalten zum Beispiel das einfache Teilen von Konten mit einem Klick. N26 wird auch künftig am besten Bankprodukt für digitale Kunden arbeiten. Seit der Markteinführung des  ersten Produkts im Januar 2015 hat N26 mehr als 2,3 Millionen Kunden in 24 europäischen Märkten

gewonnen und bisher mehr als 20 Milliarden Euro Transaktionsvolumen abgewickelt. Kunden halten derzeit über 1 Milliarde Euro auf N26-Konten. Weitere Informationen finden Sie unter ​www.n26.com​.

 

Über N26

N26 ist die erste Bank, die du lieben wirst. Sie bietet  ein mobiles Bankkonto ohne versteckte Gebühren an. Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gründeten N26 im Jahr 2013 und starteten ihr

Produkt 2015 in Deutschland und Österreich. N26 hat über 2,3 Millionen Kunden in 24 Ländern mit Geldeinlagen von über 1 Milliarde Euro und einem monatlichen Transaktionsvolumen von über 1,5 Milliarden Euro. Bei N26 arbeiten derzeit mehr als  700 Mitarbeiter in Berlin, Barcelona und New York. Mit  der europäischen Banklizenz, einer Technologie die Maßstäbe setzt und ohne teures Filialnetz, verändert N26 das Banking des 21. Jahrhunderts maßgeblich und ist für Android, iOS und über die Webanwendung verfügbar. Bis heute hat ​N26 mehr als 500 Millionen Dollar von renommierten  Investoren eingesammelt, darunter ​ Insight Venture Partners, GIC, Tencent, Allianz X, Peter Thiels Valar Ventures, Li Ka-Shings Horizons Ventures, Earlybird Venture Capital, Greyhound Capital, Battery Ventures, sowie Mitglieder des Zalando Vorstands u​nd Redalpine Ventures. ​ ​Derzeit ist N26 in folgenden Ländern aktiv: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland,Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowenien, der Slowakei, Spanien und dem Vereinigten Königreich.

2019 wird N26 auch in den US Markt eintreten. In New York agiert N26 über die hundertprozentige  Tochtergesellschaft N26 Inc.

Website​: n26.com​|​ Twitter:​ @n26| Facebook:​ facebook.com/n26 | YouTube:youtube.com/n26bank

 

N26 GmbH | Managing Directors: Valentin Stalf, Maximilian Tayenthal

N26 Bank GmbH | Managing Directors: Markus Gunter, Matthias Oetken

Klosterstraße 62 | 10179 Berlin | Germany | ​n26.com

 

 

N26 Presse Kontakt

Katharina Heller

press@n26.com

 

Über Insight Venture Partner

Insight Venture Partners ist eine führende globale Venture-Capital- und Private Equity-Firma, die inwachstumsstarke Technologie- undSoftwareunternehmen investiert, die den Wandel in ihren Branchen vorantreiben. Insight wurde 1995 gegründet und verwaltet derzeit über 20 Milliarden Dollar an Vermögenswerten und hat kumulativ in mehr als 300 Unternehmen weltweit investiert. Unsere Mission ist es, visionäre Führungskräfte zu finden, zu finanzieren und erfolgreich mit ihnen zusammenzuarbeiten und ihnen praktische, praxisnahe Wachstumskompetenz zu vermitteln, um den langfristigen Erfolg zu fördern. In allen  unseren Mitarbeitern und unserem Portfolio fördern wir eine  Kultur, die auf einem Kerngedanken basiert: Wachstum bedeutet Chancen. Weitere Informationen über Insight und alle Investitionen finden Sie unter ​www.insightpartners.com oder folgen Sie uns auf

Twitter ​@insightpartners​.

 

Über GIC

GIC ist eine führende globale Investmentgesellschaft, die 1981 gegründet wurde, um die  Währungsreserven Singapurs zu verwalten. Als langfristiger Value-Investor ist GIC in einzigartiger  Weise positioniert für Investitionen in eine breite Palette von Anlageklassen, darunter Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Private Equity, Immobilien und Infrastruktur. Im Bereich Private Equity investiert GIC sowohl über Fonds als auch direkt in Unternehmen  und arbeitet mit Fondsmanagern und Managementteams zusammen, um Weltklasseunternehmen bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen. GIC investiert in über 40 Ländern und seit mehr als zwei Jahrzehnten in Schwellenländern. GIC hat seinen Hauptsitz in Singapur und beschäftigt über 1.500 Mitarbeiter in zehn Niederlassungen in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt. Weitere Informationen über GIC unter ​www.gic.com.sg​.

 

Weitere Informationen: https://n26.com/

Bild: Gründerteam N26 Maximilian Tayenthal (links) und Valentin Stalf, Quelle: https://n26.com

 

orderbird sichert weiteres Investment
Startkapital für e-Mobility Startup ChargeX

Ähnliche Beiträge

Menü