Neue Website von Bertelsmann Investments zeigt Start-up-Beteiligungen des Konzerns

Gütersloh, Januar 2019

  • Unternehmensbereich managt mehr als 185 Beteiligungen
  • Fokus auf junge Digitalfirmen mit innovativen Geschäftsmodellen
  • 2018 gab es erneut 40 Neu- und Folgeinvestments
  • Interaktive Website mit Social News gelauncht

Bertelsmann baut sein globales Netzwerk aus Start-up-Beteiligungen kontinuierlich aus: Nach mehr als 40 Neuinvestitionen im Jahr 2017 tätigte der Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern über die vier Fonds seines Unternehmensbereichs Bertelsmann Investments  auch 2018 erneut rund 40 Neu- und Folgeinvestments. Insgesamt ist Bertelsmann über seine Fonds Bertelsmann Asia Investments (BAI), Bertelsmann India Investments (BII), Bertelsmann Brazil Investments (BBI) und Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) nun an mehr als 185 jungen Unternehmen beteiligt. Investitionen in Digitalfirmen mit innovativen Geschäftsmodellen spielen eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Bertelsmann-Strategie.

Der 2016 gegründete Unternehmensbereich präsentiert sich ab sofort unter http://www.bertelsmann-investments.com/de/  auf einer eigenen Website. Hier erhalten Besucher einen detaillierten Einblick in die Strukturen und Themen von Bertelsmann Investments. Alle News und Pressemitteilungen rund um Bertelsmann Investments sind auf der Homepage leicht zugänglich – ergänzt um Social News, also Echtzeit-Nachrichten aus den Social-Media-Kanälen der Beteiligungen. Im interaktiven Bereich der Website können zusätzlich alle Beteiligungen nach Themengebieten und Regionen gefiltert und weiterführende Informationen zu den jeweiligen Firmen eingesehen werden.

Karin Schlautmann, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Bertelsmann, erklärte: „Bertelsmann hat sein Netzwerk an Start-up-Beteiligungen in den Wachstumsregionen China, Indien, Brasilien und Nordamerika in den vergangenen Jahren massiv ausgebaut. Mit der neuen Website bieten wir nun erstmals einen konsistenten und aktuellen Überblick über die derzeit 185 strategischen Beteiligungen von Bertelsmann Investments in aller Welt.“

Ein Großteil der Start-ups, an denen Bertelsmann Beteiligungen hält, ist in Geschäftsfeldern tätig, die eine hohe Relevanz für den Konzern haben: Sie erstellen innovative Medienangebote, erbringen Dienstleistungen im E-Commerce-Bereich oder agieren in Zukunftsbereichen wie Fintech und Education.

China ist einer der vielversprechendsten Wachstumsmärkte der Welt – auch für Bertelsmann. Der im Jahr 2008 gegründete Fonds Bertelsmann Asia Investments (BAI) ist Ausdruck des langfristigen Engagements des Unternehmens in China. BAI hat bisher in mehr als 130 Start-ups investiert, davon sind rund ein Dutzend Unternehmen an unterschiedlichen Börsen notiert. Vor Kurzem hat sich BAI an einer der größten Musikplattformen Chinas, NetEase Cloud Music mit 600 Millionen registrierten Nutzern, beteiligt.

Bertelsmann India Investments  (BII) konzentriert seine Firmenbeteiligungen auf die Sektoren Digitalgeschäft, Bildung, Medien und Dienstleistungen. Zu den Beteiligungen des Fonds gehören das Einrichtungsportal Pepperfry und der E-Commerce-Enabler Kartrocket. Im Bereich Hochschulbildung investierte BII unter anderem in das Weiterbildungs-unternehmen Eruditus Executive Education und den Bildungsanbieter iNurture.

Bertelsmann Brazil Investments (BBI) bündelt die Venture-Aktivitäten in der strategischen Wachstumsregion Brasilien. Bertelsmann ist über BBI an mehreren Fonds beteiligt, darunter der Fond „Bozano Educational 2“ für Investitionen im Bereich medizinische Bildung. Auch Direktinvestitionen tätigt das Unternehmen in dem südamerikanischen Land: 2015 beteiligte sich Bertelsmann an Affero-Lab, dem führenden Anbieter für Corporate Trainings in Brasilien.

Bertelsmann Digital Media Investments  (BDMI) ist ein Venture-Capital-Fonds, der gezielt in innovative und aufstrebende Unternehmen im Bereich digitale Medien in den USA investiert. Zum Portfolio gehören rund 55 Beteiligungen, darunter Start-ups wie das Sportportal The Athletic, der Next-Generation-Publisher Clique Media, das E-Commerce-Unternehmen Food52 sowie der Online-Video-Vermarkter Jukin Media.

Über Bertelsmann
Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments. Mit 119.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 17,2 Milliarden Euro. Bertelsmann steht für Unternehmergeist und Kreativität. Diese Kombination ermöglicht erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die Kunden in aller Welt begeistern.

Weitere Informationen und Bild: https://www.bertelsmann.de

Ansprechpartner: Andreas Grafemeyer, Leiter Externe Kommunikation/Presse

Bertelsmann beteiligt sich an Digitalfonds für Investitionen im afrikanischen Markt
Series C: Uplift Closes $123M Equity Financing Round for Travel Payments

Ähnliche Beiträge

No results found.

Menu