Auto-Digitalisierungsspezialist Twinner.com erhält zweistelligen Millionenbetrag

Auto-Digitalisierungsspezialist Twinner.com erhält zweistelligen Millionenbetrag für globale Marktexpansion

Halle, 15.04.2019 –
Der von der bmp Ventures AG verwaltete IBG Risikokapitalfonds III sowie weitere Business Angel investiereneinen zweistelligen Millionenbetrag in Twinner.com (Twinner GmbH), die führende Plattform für die Digitalisierung von Fahrzeugen.Das in Halle (Saale) ansässige Unternehmen Twinner entwickelt und betreibt eine Hard-und Softwarelösung für die Digitalisierung von Fahrzeugen. Auf Basis neuester Sensortechnologien und aktuellsten Erkenntnissen aus der KI-Forschung erzeugt Twinner innerhalb kürzester Zeit digitale Zwillinge von Autos. Dabei wird das Fahrzeug in einen Twinner Space gefahren, in dem es mit Hilfe eines Multisensorfeldes vollständig digitalisiert und fotografiert wird. Aus den erfassten Daten entsteht ein einzigartiger digitaler Zwilling („Digital Twinn“),welcher in einer hochqualitativen 360°-Darstellung dem Markt zur Verfügung gestellt wird.Der „Digital Twinn“füllt eine wesentliche Lücke aller heute existierenden digitalen Wertschöpfungsketten im Automotive Sektor. Er liefert auf Knopfdruck eine objektive und repräsentative Grundlage für die Bewertung von Fahrzeugzuständen, insbesondere bei Besitz-oder Nutzungsübergängen. Nicht nur der Gebrauchtwagenverkauf wird damit deutlich vereinfacht und beschleunigt, sondern auch viele Prozesse,wie die Finanzierung und Versicherung von Fahrzeugen. Objektive Bewertungenvon Schäden können risikoloser und mit einem höheren Automatisierungsgrad für alle Marktteilnehmer abgewickelt werden. Die so gewonnene Transparenz in den Wertschöpfungsketten reduziert die Kosten bei allen beteiligten Parteien und ist die Basis für neue online Geschäfts-und Mobilitätsmodelle.„Durch den Wandel des Marktes ändern sich auch die Anforderungen von institutionellen Fahrzeughaltern an Fahrzeuginspektionen und an die Dokumentation von Fahrzeugschäden. Gleichzeitig sind Werkstätten gezwungen, Arbeitsprozesse kontinuierlich zu verbessern und neue Umsatzquellen zu erschließen. Vor diesem Hintergrund ist das Bedürfnis nach einfachen sowie zeit-und kosteneffizienten Möglichkeiten zur Digitalisierung von Fahrzeugen stark gestiegen. Die Finanzierung ermöglicht uns die weitere Entwicklung des Twinners und den weltweiten Vertrieb“,sagt Geert Peeters, Geschäftsführer der Twinner GmbH.Jozsef Bugovics, Mitgründer und Co-Investor ergänzt: „Zukünftig fährt der PKW anstatt auf die Hebebühne in einen Twinner Space und wird dort rundum fotografiert und gescannt. Mit Hilfe der Twinner Cloud werden die dabei entstandenen individuellen Fahrzeugdaten-mit Fakten zum Fahrzeugtypen und Bilddaten-analysiert, aggregiert und semantisch kontextuell verknüpft. So entsteht mittels der eingesetzten Hard-und Software letztlich ein vollständiges digitales Abbild des Fahrzeugs und seines Zustands –und das schnell und kostengünstig. Wir freuen uns über das große Interesse an unserem Produkt, welches bereitsAutohäuser und Automobilhersteller aus Deutschland und China als Twinner Kunden gewonnenhat. Daher wurden bereits mehrere tausend Digital Twinns durchgeführt.“

Dr. Jan Alberti, Vorstand bei bmp Ventures, erläutert: „Der Twinner ist bislang der einzige Anbieter einer automatisierten und vollständigenDigitalisierungslösung zur Erfassung eines gesamten Fahrzeugs. Das durch die Twinner-Technologie erstellte digitale 3D-Modell eines Fahrzeugs kann zur Schadens-und Wertermittlung oder Online-Vermarktung genutzt werden und ermöglicht neue Geschäftsmodelleim Bereich des Re-Marketings von Gebrauchtwagen. Das Unternehmen mit zukünftig über 50 Mitarbeitern am Standort Halle hat es geschafft ein hochqualitatives Industrieprodukt an den Markt zu bringen. Der erfolgreiche Markteintritt und das enorme Marktpotenzial haben uns davon überzeugt ein weiteres Mal gemeinsam mit Co-Investoren in die Twinner GmbH zu investieren.“

Über Twinner®
Twinner® ist ein Gamechanger für den Automobilhandel. Fahrzeuge digital abzubilden, Fahrzeugbesichtigungen von Ort und Zeit zu entkoppeln und damit eine neue Ära der Transparenz, der Sicherheit und des Vertrauens in einem der größten Handelsmärkte der Welt einzuleiten –so lautet die Mission von Twinner®. Twinner® produziert von jedem Fahrzeug einen bisher nie dagewesenen Datensatz, einen digitalen Zwilling (engl. für Zwilling: Twin). Mit dem Digital Twinn® sieht der Kunde virtuell mehr, als wenn er persönlich vor dem Wagen stünde. Maximale Objektivität: einfach, schnell, auf einen Blick -oder wie das Motto verdeutlicht: „More thanyou can see“. Das Start-up aus Leipzig und Halle beschäftigt bereits heute ein Team von über 150 Experten, die allesamt weitreichende Erfahrungen aus der Automobil-, Start-up-und Innovations-Branche mitbringen.www.twinner.com

Über die IBG Fonds
Die IBG-Fonds mit Sitz in Magdeburg sind die Risikokapitalfonds des Landes Sachsen-Anhalt. Die IBG-Fonds stellen innovativen Unternehmen mit nachhaltigem und überdurchschnittlichem Wachstumspotential und Sitz/Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt Beteiligungskapital zur Verfügung. Anfang 2017 hat die IBG den neuen RisikokapitalfondsRKF III mit einem Volumen von 84 Mio. EUR aufgelegt. Der Fonds ist durch Mittel des Landes und der Europäischen Union finanziert und investiert in innovative Unternehmen in Sachsen-Anhalt in den Unternehmensphasen Seed, Startup und Wachstum. Die IBG-Fonds werden durch die bmp Ventures AG, Berlin und Magdeburg, gemanagt. www.ibg-vc.de

Über bmp Ventures

Mit einem Erfahrungshintergrund von über 250 Beteiligungen aus fast allen Technologiesegmenten, von denen der überwiegende Teil der Frühphase zuzurechnen ist, zählt bmp zu den erfahrensten Venture Capital Investoren in Deutschland. Neben direkten Beteiligungen hat bmp u.a. Risikokapitalfonds für die KfW Bankengruppe und die DEG -Deutsche Investitions-und Entwicklungsgesellschaft verwaltet. Aktuell managt bmp die IBG-Fonds in Sachsen-Anhalt und den Frühphasenfonds Brandenburg. bmp verfügt über rund 20 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Magdeburg. www.bmp.com

Project A investiert in Laserhub – ein Start-up für Blechbearbeitung
Venture Capital
AI Startup: Hengeler Mueller berät Accel bei Investition in Rasa Technologies

Ähnliche Beiträge

Menü