scoutbee erhält 12 Mio. USD Series A Funding

scoutbee erhält 12 Millionen US-Dollar Series A Funding & gewinnt zeitgleich globalen Award

  • In einer von HV Holtzbrinck Ventures und Toba Capital angeführten Series A Finanzierung sichert sich scoutbee 12 Millionen US-Dollar
  • Scoutbee digitalisiert den strategischen Einkauf und nutzt Big Data und KI für tiefe Einblicke in Lieferantennetzwerke
  • Das Sartup wird zeitgleich zum „HighlyCommendedWinner“ des World Procurement Technology Awards in London ernannt und gewinnt damit als erstes Startup einen so hoch dotierten Preis
Würzburg und Washington D.C., 11. Juni 2019
Das preisgekrönte Würzburger Technologieunternehmen scoutbee erhält im Rahmen einer Series A Finanzierungsrunden 12 Millionen USD Wagniskapital.
Die von den Investoren HV Holtzbrinck Ventures und Toba Capital angeführte Investorenrunde erfolgt auf das rapide Wachstum des jungen Unternehmens nur 6 Monate nach der Seed Finanzierung Ende 2018.
scoutbee vertreibt seine KI- basierte, smarte Lieferanten- suche an zahlreiche Kunden in Europa und den USA und schafft damit transparente  Lieferantennetzwerke und eine effizientere Lieferantensuche im strategischen Einkauf. Im letzten Jahr konnte das Unternehmen nicht nur zahlreiche namhafte Kunden gewinnen, sondern den Umsatz auch um 3335% steigern. Das neue Kapital fließt nun in den Ausbau der globalen Kundenbasis, zu der neben Marktführern wie Audi und Airbus auch über 40 weitere Unternehmen gehören.
„Die Finanzierung ist für uns ein Meilenstein auf dem Weg, den Arbeitsalltag des strategischen Einkäufers zu vereinfachen“, sagte Gregor Stühler, Managing Director von scoutbee.
„Wir freuen uns sehr, die produktive Partnerschaft mit 42CAP, Toba Capital und HV HoltzbrinckVentures fortzuführen.
“Zeitgleich mit der neuen Finanzierung hat das Start-Up mit der Auszeichnung als „Highly Commended Winner“ desProcurement Technology Awards in London internationales Aufsehen erregt. Nie zuvor hat ein Start-Up diesen Preis entgegennehmen dürfen.
Die World Procurement Awards zählen zu den weltweitbedeutendsten Auszeichnungen in der Beschaffung und im Supply Chain Management.
„Der Beschaffungsmarkt hat großen Bedarf an einer intuitiven, leicht zu implementierenden Softwarelösung wie scoutbee’s Lieferantensuche“, sagte Jan Miczaika von HV Holtzbrinck Ventures.
„Die KI basierte Technologie schließt eine klaffende Lücke in der Wertschöpfung des strategischen Einkaufs; von der Lieferantentransparenz bis hin zur Prozessoptimierung in der globalen Beschaffung.” Seit der Gründung des Unternehmens in 2015 hat scoutbee insgesamt 15,5 Millionen US-Dollar Wagniskapital erhalten, um seine smarte Lieferantensuche im Markt des strategischen Einkaufs zu platzieren. „Das neue Investment und  der Gewinn eines Awards in London beschleunigt unseren Unternehmenserfolg auf zwei Kontinenten“, sagte Lee Galbraith, Managing Director. „Die Reaktion auf unser Produkt in den USA ist die gleiche wie in Europa–Führungskräfte haben einen Bedarf an tiefgreifenden Lieferanteninformationen und deutlich vereinfachten globalen Beschaffungsprozessen.
Gerade in den USA, wo Hersteller mit neuen Handelstarifen und Zöllen zu kämpfen haben, können wir dem Einkauf helfen, Lieferanten schneller zu evaluieren.
“Ansprechpartner Press & Media:
Jonas Scherfjoey@scoutbee.com
Über scoutbee
scoutbee bietet Einkaufsleitern und ihren Teams eine smarte Lieferantensuche. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und und einem stetig wachsenden Datenpool mit mehr als 9 Millionen Lieferantenprofilen löst scoutbee das Problem fehlender Lieferanteninformationen und zeitaufwändiger Lieferantensuche. 2015 von ehemaligen Einkäufern und Supply Chain Experten gegründet, vertreibt scoutbee seine Lieferantensuche in ganz Europa und den USA. 2019 hat scoutbee mit der Auszeichnung “Highly Commended Winner” bei den World Procurement Awardsinternationales Aufsehen erregt. Das Unternehmen wird von den Managing Directors Gregor Stühler, Lee Galbraithund Fabian Heinrich geführt.
www.scoutbee.com
Über HV Holtzbrinck Ventures
Seit 2000 investiert HV Holtzbrinck Ventures über verschiedene Generationen von Fonds in Internet- undTechnologieunternehmen und ist einer der erfolgreichsten und finanzstärksten Frühphasen- undWachstumsinvestoren Europas. HV hat sich bereits an mehr als 165 Unternehmen beteiligt, darunter Zalando, Delivery Hero, FlixBus und Scalable Capital. Die Summe aller HV Fonds beträgt insgesamt 1,05 Mrd. €. HV unterstützt Startups mit Kapital zwischen 500.000 € und 50 Mio. € und ist damit einer der wenigen Risikokapitalgeberin Europa, der Startups über alle Wachstumsphasen hinweg finanzieren kann.
www.hvventures.com
Über 42CAP
42CAP investiert Europaweit in junge Technologieunternehmen mit globalen Ambitionen. Das Team hinter 42CAP hat mit eCircle eine der größten Europäischen SaaS Firmen mit 50 Millionen Dollar Umsatz aufgebaut und dasprofitable Unternehmen 2012 an Teradata (NYSE:TDC) verkauft. Sie verstehen sich als ‘Peers amongst Entrepreneurs’, die für die gleichen Werte stehen: Überzeugung von Technologie- und Daten getriebenennachhaltigen Geschäftsmodellen und einer wahren Leidenschaft fürs Unternehmertum.
www.42cap.com
Über Toba Capital
Toba Capital wurde von Vinny Smith gegründet. Das VC-Team setzt sich ausschließlich aus Führungskräften der Softwarebranche zusammen und ist damit einzigartig positioniert, um vielversprechende Unternehmen zuidentifizieren und ihren Erfolg zu ermöglichen. Toba Capital hat sich an Unternehmen wie Deliveroo, Transifex undPatientpop beteiligt.
www.tobacapital.com
Weitere Informationen und Bildquelle: https://scoutbee.com
BILD: scoutbee Founders Gregor Stühler (engineer and developer of the product), Lee Galbraith (former Lidl executive) and Dr. Christian Heinrich (supply chain expert) along with Fabian Heinrich (former Rocket venture director) are operating the business.
Chatvisor: eQventure Investment & Neukunde ProSiebenSat1 für Linzer SaaS-Unternehmen
HealthTech: btov Partners leads CHF 2.3M investment into RetinAI to bring Artificial Intelligence to Health Data

Ähnliche Beiträge

Menu