20 Millionen Euro für Staffbase Mitarbeiter-App

  • Insight Ventures investiert gemeinsam mit den Bestandsinvestoren Kizoo Technology Capital, Capnamic Ventures und e.ventures
  • Marktführer für Mitarbeiter-Apps expandiert erfolgreich in die USA
  • Staffbase sucht Mitarbeiter an sieben Standorten

Die Mitarbeiter-App Plattform Staffbase sichert sich in einer Finanzierungsrunde Kapital in Höhe von 20 Millionen Euro. Der New Yorker Technologie-Investor Insight Ventures, der bereits an Unternehmen wie Blinkist, N26, HelloFresh, BlaBlaCar, Twitter und Shopify beteiligt ist, steigt bei den Chemnitzern ein. Die bisherigen Investoren e.ventures, Capnamic Ventures und Kizoo Technology Capital beteiligten sich ebenfalls an der Runde.

„Wandel ist heute keine Ausnahmesituation mehr sondern Alltag. Und diese Transformation müssen Unternehmen ihren Mitarbeitern nicht nur kommunizieren, sondern sie dabei auch aktiv mitnehmen. Staffbase bietet seinen Kunden dafür eine Komplettlösung, die sich im Praxiseinsatz auch bei Großunternehmen hundertfach bewährt hat.” so Dr. Martin Böhringer, CEO und Mitgründer der Staffbase GmbH. „Wir sind Marktführer unserer Branche und werden das Investment nutzen, um unser erfolgreiches Produktportfolio weiter auszubauen und die Expansion in unseren Kernmärkten Europa und USA voranzutreiben.”

Mehr als 300 Kunden haben bereits die Mitarbeiter-App des Unternehmens im Einsatz, u. a. DHL, Adidas, Deutsche Telekom und MAN. Die Staffbase-Apps wurden vielfach ausgezeichnet: zuletzt zum zweiten Mal in Folge als „Mitarbeiter-App des Jahres“ beim Inkometa Branchenaward im Mai 2019 mit dem Kunde Baywa.

Staffbase Employee Communications App Mobile Screen

„Die meisten Unternehmen haben im Bereich Mitarbeiterkommunikation großen Aufholbedarf. Wir haben den Markt  intensiv analysiert und waren bei Staffbase besonders von den Nutzungsraten und der hohen Kundenzufriedenheit beeindruckt. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass Staffbase seine Mitarbeiter-App kontinuierlich weiterentwickelt und sich neben interner Kommunikation als einfacher und zentraler Einstiegspunkt für weitere Angebote wie Lerninhalte, Umfragen, Chat, Telefonbuch oder Urlaubsanträge anbietet.” so Teddie Wardi von Insight Partners über den Hidden Champion aus Chemnitz.

Staffbase sammelte seit Gründung im Jahr 2014 Kapital von insgesamt 30 Millionen Euro ein. Die Mitarbeiterzahl hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Die mehr als 200 Angestellten kommen aus über 20 Nationen und verteilen sich international über die Standorte Köln, Dresden, Chemnitz, München, Amsterdam, London und New York.

Über Staffbase

Staffbase ist der weltweit führende Anbieter für Apps zur Verbesserung der Mitarbeiterkommunikation in großen und internationalen Unternehmen. Der mobile Kanal einer App erlaubt es Arbeitgebern, ihre Mitarbeiter auf sicheren Wegen weltweit zu erreichen – egal ob im Büro, in der Produktionshalle oder unterwegs. Anhand der App erhalten Mitarbeiter einen besseren Zugang zu Unternehmensinformationen und Tools für den digitalen Arbeitsplatz, einschließlich bestehender Intranets, Personal- und Organisationssysteme.

Staffbase Headquarter Chemnitz
Foto: Staffbase Headquarter in Chemnitz, Fotograf: Dirk Hanus

Staffbase Employee Communications-Platform Analytics Dashboard

Mehr Informationen und Bildquelle: staffbase.com

Quantum Computing: IQM secures US$13M Seed Round
Handwerker Startup Homebell: AXA und Helvetia investieren erneut

Ähnliche Beiträge

Menü