Handwerker Startup Homebell: AXA und Helvetia investieren erneut

Am 8. Juli 2019 veröffentlichte AXA Deutschland auf Twitter:

“2017 stiegen wir als Investitionspartner bei Homebell ein und jetzt haben wir erneut investiert: Erste Erfahrungen haben gezeigt, dass wir in der Zusammenarbeit die Kundenerfahrung im Schadenfall verbessern und Prozesse weiter digitalisieren konnten.”

Außer AXA Deutschland investierte auch Bestandsinvestor Helvetia.

Über die Höhe der Investition wurde nichts bekannt.

 

Im Januar 2018 erhielt Homebell ein Series B Investment von 11 Mio. Euro – lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Als Lead-Investor investierte damals SevenVentures, der Finanzinvestor der ProSiebenSat.1 Gruppe, in das Berliner Unternehmen –  zudem mit Axa Deutschland und dem Helvetia Venture Fund zwei der führenden Versicherungsunternehmen sowie auch Kompass Digital.

Auch die Bestandsinvestoren Lakestar, Global Founders Capital und Index Ventures, die Homebell seit Tag eins unterstützen, investieren damals erneut. Somit unterstützten neben den renommierten VCs auch relevante Industriegrößen die weitere Entwicklung des Renovierungsunternehmens.

 

BILD: Homebell-Gründer Sascha Weiler und Felix-Swoboda

(© https://de.homebell.com/)

 

20 Millionen Euro für Staffbase Mitarbeiter-App
WIND Mobility gibt neue Investitionsrunde bekannt: $ 50 Millionen

Ähnliche Beiträge

Menu